Rotweine

  • Barolo D.O.C.G. 2016
    • Neu

    Barolo D.O.C.G. 2016

    56,00 CHF

    Unser Barolo wird seit mehr als 90 Jahren im Respekt der vom Gründer Michele eingeführten Tradition hergestellt: Ausbau in großen Eichenfässern und Assemblage der von mehreren Weinbergen stammenden Trauben, um Ausgewogenheit, Struktur und Harmonie des Weins zu garantieren.

  • Barbaresco D.O.C.G. 2016
    • Neu

    Barbaresco D.O.C.G. 2016

    53,00 CHF

    Der Barbaresco teilt mit seinem “Bruder” Barolo die Rebsorte (Nebbiolo) und den Weltruhm eines hervorragenden Rotweins, der sein Ursprungsterritorium repräsentiert. Er ist elegant und edel und unterscheidet sich vom Barolo durch weniger Tannin.

  • Nebbiolo d’Alba D.O.C. 2018
    • Neu

    Nebbiolo d’Alba D.O.C. 2018

    22,00 CHF

    Unser Nebbiolo d’Alba D.O.C. ist der perfekte Begleiter zu zahlreichen schmackhaften und raffinierten Gerichten: Hervorragend zu Nudelgerichten mit Fleischsoße, Wild, lang gereiftem Käse und sämtlichen, mit Trüffel verfeinerten Gerichten. Der Grund für diese Vielseitigkeit? Seine volle, harmonische und samtige Struktur.

  • Dolcetto d’Alba D.O.C. 2019
    • Neu

    Dolcetto d’Alba D.O.C. 2019

    19,00 CHF

    Der Name könnte irreführend sein, denn der Dolcetto ist mit seinem körperreichen Geschmack mit einer Note von Bittermandel im Abgang alles andere als dolce (süß). Traditionsgemäß wird er zu typisch piemontesischen Gerichten serviert.

  • Barbera d’Alba D.O.C. 2018
    • Neu

    Barbera d’Alba D.O.C. 2018

    19,00 CHF

    Unser junger Barbera d’Alba besticht durch seine Persönlichkeit: Sehr lebhaftes Rubinrot, große Frische und wenig Tannin, so dass er sich perfekt mit zahlreichen Gerichten kombinieren lässt.

  • Grandeur Barbera D’Alba...
    • Neu

    Grandeur Barbera D’Alba...

    27,00 CHF

    Elegant, kräftig und “grandios”: Unser Grandeur ist nicht der übliche Barbera d’Alba. Trotz des langen Ausbaus im Tonneaux und in der Flasche zeichnet er sich durch eine angenehme Frische in der Nase und am Gaumen aus. Für uns ist er der Barbera, der seit dem Jahr 1990 unsere Kellerei repräsentiert. Für alle anderen einfach Grandeur.

  • La Diavola Nebbiolo D’Alba...
    • Neu

    La Diavola Nebbiolo D’Alba...

    30,00 CHF

    Das Etikett von Graziano Guiso zeigt einen steilen Hügel und ein Rebenblatt mit einem Teufelsschwanz: Eine Metapher für diesen so eleganten und weichen, aber auch teuflisch durchdringenden Nebbiolo d’Alba, was seinen Gewürznoten und seinem nachhaltigen, lang anhaltenden Abgang zu verdanken ist.

  • Il Giardino Dei Bastioni...
    • Neu

    Il Giardino Dei Bastioni...

    41,00 CHF

    Das mittelalterliche Bollwerk, das den Ort La Morra umgibt, lädt heute zu einem stimmungsvollen Spaziergang entlang der ehemaligen, im 12. Jahrhundert zum Schutz des Dorfes errichteten Ringmauer ein. An diese Mauer, erbaut aus Ziegeln und Steinen aus dem Fluss Tanaro, grenzt der Garten des Hauses der Familie Mascarello an: Eine große Grünfläche, die zum Adelsgebäude aus dem 18. Jahrhundert gehört, in dem das Unternehmen Mascarello und dessen Weinkeller untergebracht sind. Der Garten und das Bollwerk sind auf dem Etikett von Graziano Guiso dargestellt, unterhalb der bekannten mittelalterlichen Silhouette von La Morra.

  • Dal 1927 Langhe Nebbiolo...
    • Neu

    Dal 1927 Langhe Nebbiolo...

    41,00 CHF

    Dem Jahr unserer Gründung haben wir einen einzigartigen Wein gewidmet: Einzigartig hinsichtlich des Etiketts, das das historische Wappen unseres Unternehmens darstellt, und hinsichtlich der berauschenden Eleganz seiner Aromen nach Brombeere, Vanille, Lakritze, Tabak und Kaffee.

  • Langhe Freisa D.O.C. 2018
    • -9%
    • Neu
    -9%

    Langhe Freisa D.O.C. 2018

    19,11 CHF 21,00 CHF

    Freisa-Trauben: Merkwürdigerweise hatte diese Rebsorte im Laufe der Geschichte zahlreiche Verfechter, aber auch Kritiker. Einige behaupteten, es handele sich um die piemontesische Rebsorte schlechthin, andere waren der Ansicht, dass der aus dieser Rebsorte gewonnene Wein zwar gut, aber nicht außergewöhnlich sei. Heute können wir sagen, dass diese letztere Meinung aufgegeben wurde und diese Rebsorte in den Hügeln der Langhe Böden gefunden hat, die den Freisa-Wein abgerundet und verbessert haben, so dass seine Eigentümlichkeit optimal zum Ausdruck kommt.